Mit Abstand die Besten - Beate Karl und Tobi Blöcher wurden geehrt

Kurz vor Beginn der Stadtverordnetenversammlung am 12. November 2020 in der Allendorfer Sport- und Kulturhalle fand durch die Stadt Gießen die Ehrung langjährig ehrenamtlich Tätiger statt. Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (SPD) übereichte zahlreichen Ortsbeiratsmitgliedern den Ehrenbrief des Landes Hessen und die Bronzene Ehrenplakette des Universitätstadt  Gießen. Unter ihnen waren aus dem Stadtteil Allendorf/Lahn die beiden sozialdemokratischen Ortsbeiratsmitglieder Beate Karl und Tobias Blöcher.

Beate Karl war vom 1. April 2001 bis zum 31. März 2006 Stadtverordnete und ist nach einer fünfjährigen Pause seit dem 1. April 2011 Ortsbeiratsmitglied. Tobi Blöcher ist seit dem 1. April 2006 Ortsbeiratsmitglied und führt seit 2016 die SPD-Fraktion im Allendorfer Ortsbeirat. Für die SPD-Stadtverordnetenfraktion überreichte Ortsvorsteher Thomas Euler je einen Blumenstrauß, als Präsent für die Ortsbeiratstätigkeit überreichte er beiden eine Flasche Wein, natürlich einen roten. Der SPD-Ortsverein Gießen-Allendorf/Lahn dankt beiden für ihr vorbildliches Engagement.  Pandemiebedingt musste aber - wenn auf Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet wird - beim obligatorischen Foto Abstand gehalten werden. Aber die beiden waren mit Abstand die Besten.