Gutes erhalten und zukunftsorientiert weiterentwickeln!

Wir wollen in den nächsten Wochen unser Kommunalwahlprogramm für Allendorf/Lahn für die Wahlzeit 2021 - 2026 vorstellen. Heute stellen wir den Themenkomplex Vereine, Kultur und Sport vor:

Thema: Vereine, Kultur und Sport

  • Gemeinsam werden Ortsbeirat und Vereinsgemeinschaft rechtzeitig zusammenkommen, um eine 1250-Jahrfeier im Jahr 2024 zu organisieren.
  • Vereine sind wichtig als Quelle des sozialen Zusammenlebens. Sie stärken die Integration sowie das soziale, kulturelle und gesellschaftliche Leben im Ort. Da die Stadt alleine kein umfassendes Angebot in den Bereichen Kinder-, Jugend- und Seniorenarbeit, Umwelt- und Naturschutz sowie Freizeit, Sport und Kultur anbieten kann, setzen wir uns weiterhin für die finanzielle Unterstützung der Vereine durch die Stadt, vor allem zur Förderung der Jugendarbeit, ein. Insbesondere setzen wir uns dafür ein, dass die Stadt Unterstützungskonzepte für den Ausgleich finanzieller Schäden durch ausfallende Vereins-Veranstaltungen in der Coronazeit anbietet oder für insbesondere kulturschaffende Vereine, die deswegen existentiell bedroht sind.
  • Obwohl die Stadt Gießen sich unter dem „Schuldenschutzschirm“ des Landes befand und wegen der Corona-Pandemie einen Einnahmeeinbruch zu verzeichnen hat, werden wir uns dafür einsetzen, dass wie bisher für sportliche Nutzung der Hallen und Sportstätten keine Nutzungsgebühren – anderes als in anderen Städten und Gemeinden üblich - erhoben werden. Weiterhin setzen wir uns dafür ein, dass auch Vereine, die im Bereich Kultur tätig sind, einmal pro Jahr die Halle kostenfrei nutzen dürfen.
  • Die Mehrzweckhalle ist das soziale, kulturelle und sportliche Herz von Allendorf/Lahn. Den Veranstaltungen der Allendorfer Vereine soll bei der Nutzung der Mehrzweckhalle Vorrang eingeräumt werden. Deshalb ist sie auch in „Sport- und Kulturhalle“ umbenannt worden, um dem gerecht zu werden.
  • Bei allen identitätsstiftenden Angelegenheiten des Ortes wird ein sozialdemokratisch geführter Ortsbeirat weiterhin die Vereinsgemeinschaft und interessierte Bürger/innen durch die Bildung von Arbeitsgruppen in die Gestaltung und Ideenfindung mit einbeziehen.
  • Das Mehrzweckgebäude der Vereinsgemeinschaft ist in die Jahre gekommen. Wir möchten erreichen, dass dieses Gebäude an das Wärmenetz der Sport- und Kulturhalle angeschlossen wird, um die enormen Energiekosten zu senken. Wir unterstützen die Vereinsgemeinschaft und den Turn- und Sportverein darin, das Mehrzweckgebäude zu erweitern.