Allendorfer SPD feierte ihr 100-jähriges Bestehen

Bei Sabine und Schosch Volk feierte die Allendorfer SPD ihr 100-jähriges Bestehen. Die beiden Ortsvereinsvorsitzenden Anja Daßler und Wolfgang Sahmland begrüßten die zahlreichen Gäste. Der Landesvorsitzender und stellvertretende Bundesvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel beglückwünschte die Allendorfer Genossinnen und Genossen zu ihrer erfolgereichen Geschichte. Er ehrte den ehemaligen langjährigen Ortsvorsteher Erhard Hoffmann für 50 Jahre Mitgliedschaft. Boris Binz wurde für 25-jährige Mitgliedschaft und der SPD-Fraktionsvorsitzende im Ortsbeirat, Tobias Blöcher, für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt. Grußworte sprachen außerdem Landrätin Anita Schneider, Stadträtin Astrid Eibelshäuser, Kleinlindens Ortsvereinsvorsitzender Stefan Prange, Landtagsabgeordneter Frak-Tilo Becher und Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt. Der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende Thomas Euler hielt den Festvortrag "100 Jahre Sozialdemokratie in Allendorf/Lahn". Anschließend wurde mit Musik bis in die Nacht gefeiert. Unter den Gästen waren neben den Allendorfern auch Kreistagsvorsitzender Karl-Heinz Funck, Stadtverordnetenvorsteher Frank Schmidt, für den SPD-Stadtverband Gießen Umut Sönmez und für den SPD-Unterbezirk Gießen stv. Vorsitzende Annette Bergen-Krause. In einer Gedenkminute wurde den beiden kürzlich verstorbenen Genossen Erhard Volk und Hennes Wagner gedacht.