Unser Programm

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am 6. März 2016 waren Sie aufgerufen, einen neuen Kreistag des Landkreises Gießen, eine neue Stadtverordnetenversammlung der Stadt Gießen und einen neuen Ortsbeirat für den Gießener Stadtteil Allendorf/Lahn zu wählen. Nach dem Prinzip der parlamentarischen Demokratie haben Sie durch Ihre Wahl den Volksvertretern daher auf fünf Jahre die Befugnis verliehen, an Ihrer Stelle zu entscheiden. Durch die im Jahr 2015 in Gießen eingeführte Bürgerbeteiligungssatzung gibt es nun aber auch in der Stadt Gießen noch weitere Instrumente, sich innerhalb der Legislaturperioden aktiv an den politischen Prozessen in der Stadt und im Stadtteil zu beteiligen.

Wir stehen in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen, auch hier in Allendorf/Lahn: Durch das Neubaugebiet „Ehrsamer Weg“ mit seinen 100 Bauplätzen werden wir zahlreiche Familien und Neubürger begrüßen können. Es gilt, diese in die örtliche Gemeinschaft und in die örtlichen Vereine zu integrieren, damit diese sich schnell als „Allendorfer“ fühlen. Die Allendorfer haben ihre große Integrationsbereitschaft bereits mehrfach unter Beweis gestellt und deshalb gehe ich davon aus, dass uns das auch wieder gelingen wird. Aber auch andere Aufgaben stehen an, und wir wollen den hohen Wohnwert unseres Stadtteils erhalten und weiter entwickeln.

Im Allendorfer Ortsbeirat herrscht ein freundliches und kooperatives Klima. Die Mandatsträger aller Fraktionen gehen respektvoll miteinander um. So soll es auch bleiben. Mir ist es wichtig, dass Sie wählen gehen und eine demokratische Partei bzw. Demokraten wählen. Auch wenn Sie sich vielleicht über das eine oder andere geärgert haben, sollten Sie bewusst wählen gehen, denn nur eine hohe Wahlbeteiligung sorgt dafür, dass die Kräfte am rechten und linken Rand klein bleiben. Am liebsten wäre es uns natürlich, wenn Sie die Liste 2 (SPD) oder wenn Sie bei der Personenwahl Sozialdemokraten wählen.

Wir Sozialdemokraten, die wir seit 1919 in und für Allendorf/Lahn tätig sind, haben hier seit dem demokratischen Neuanfang nach dem Zweiten Weltkrieg durch Ihr Votum eine Führungsrolle übernommen. Wir denken auch, dass Sie mit uns unter der Führung der sozialdemokratischen Bürgermeister Otto Volk und Rudi Binz und den sozialdemokratischen Ortsvorstehern Helmut Bellof und Erhard Hoffmann in der Vergangenheit gut gefahren sind. Wir stehen für transparente und nachhaltige Politik, die Allendorf/Lahn und die Gießen in Stadt und Land zukunftsfähig, liebens- und lebenswert machen. Unser Programm und unser Personalangebot für die Wahlzeit 2016 bis 2021 können Sie dieser Broschüre entnehmen. Deshalb werben wir um Ihre Stimmen.

Ihr Thomas Euler
SPD-Kandidat für das Amt des Allendorfer Ortsvorstehers
Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Gießen-Allendorf/Lahn